Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Saisonfinish 2022

Seite 1 / 17
borodjuk
(@borodjuk)
Stammgast

Ich habe mal den Tabellenrechner bemüht und die restlichen Partien der 2. Bundesliga auf die krasseste Situation hin durchgetippt.

Es ergibt sich nach 34 Spieltagen demnach folgendes Hammer-Szenario in der Tabelle:

1. Darmstadt 60 Punkte, Diff +26 

2. Schalke 60 Punkte, Diff +26

3. HSV 60 Punkte, Diff +26

4. Werder 60 Punkte, Diff +16

5. St.Pauli 60 Punkte, Diff +16

6. 1.FCN 60 Punkte, Diff +10

7. Heidenheim 60 Punkte, Diff +5

Dazu müssen sich folgende Ergebisse einstellen, die gar nicht so unrealistisch sind:

30.Spieltag

Sandhausen- St.Pauli 0:1

HSV - KSC 2:1

Werder - FCN 1:1

Darmstadt - S04 2:1

Heidenheim - Aue 2:0

31.Spieltag

Regensburg - HSV 0:1

S04 - Werder 2:2

St.Pauli - Darmstadt 1:1

Kiel - Heidenheim 0:1

FCN - Sandhausen 2:1

32.Spieltag

Bremen - Kiel 1:1

St.Pauli - FCN 1:1

Sandhausen - S04 0:1

Heidenheim - Düsseldorf 1:0

Ingolstadt - HSV 0:1

Darmstadt - Aue 6:0

33.Spieltag

Düsseldorf - Darmstadt 1:1

HSV - Hannover 1:0

Regensburg - Heidenheim 0:2

Schalke - St.Pauli 3:1

Kiel - Nürnberg 0:2

Aue - Bremen 1:1

34.Spieltag

Rostock - HSV 0:1

Werder - Regensburg 2:1

St.Pauli - Düsseldorf 2:1

FCN - Schalke 2:1

Darmstadt - Paderborn 1:1

Heidenheim - Karlsruhe 1:0

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 13. April 2022 19:37
Der Steiger
(@der-steiger)
Stammgast

Dieser Tabellenrechner ist eine nette Spielerei. Habe ich auch zu verschiedenen Zeitpunkten der Saison mal durchgespielt. Auch wenn die von dir durchgespielte Situation schon extrem ist, zeigt sie doch: die ganze Liga ist verdammt eng beieinander. Absolute Kleinigkeiten geben den Ausschlag: eine frühe Führung, ein später Ausgleich, ein nicht oder zu unrecht gegebener Freistoß...

Die wichtigste Erkenntnis ist: man darf sich seiner Sache nicht sicher sein, ehe es rechnerisch entschieden ist, und zwar il Guten wie im Schlechten. Weder ist der Aufstieg sicher, wenn wir die nächsten zwei Spiele gewinnen, noch ist er ausgeschlossen, wenn wir diese verlieren. Die Konzentration - und die Unterstützung der Fans - muss oben bleiben, bis alle Entscheidungen gefallen sind.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. April 2022 21:47
21 gefällt das
(@royalblueintruder)
Mitglied

Schalke 63 Punkte
Bremen 62
Pauli 61
Darmstadt 58
1FCN 55
Heidenheim 54
HSV 52
.
.
.
wir werden allerdings schon am 33. Spieltag gegen St Pauli Meister,
feiern ein bisschen zu viel und verkacken dann in Nürnberg, was aber vollkommen egal ist.

Trust The Process !

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. April 2022 23:31
Jo_Atmon
(@jo_atmon)
Mitglied

Um es mit Goethe zu sagen: "Grau, treuer Freund, ist alle Theorie..."

Нет войне!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. April 2022 11:16
Der Steiger
(@der-steiger)
Stammgast

Es ist ja auch nur ein Szenario. Genausowenig wie Bremen noch so viele Punkte liegen lässt, wird der HSV noch so viele holen. Mit der Niederlage in Kiel haben die sich aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet. Da schafft es eher der Club da nochmal reinzustoßen. Wir brauchen wahrscheinlich noch drei Siege, davon zwei aus den direkten Duellen. Dann müssten wir durch sein. Aber ganz ehrlich, am Liebsten wäre mir, wir gewinnen jetzt alle Spiele bis rechnerisch alles safe ist. Dann dürfen die Spieler dann am letzten Spieltag meinethalben auch mit 1,5 Atü auffem Kessel antreten und gegen die Glubberer ne  Klatsche kassieren. 😉 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. April 2022 13:29
21
 21
(@21)
Stammgast

@der-steiger 

am 05.03 waren wir auch raus nun sind wir wieder drin. Der HSV kann jetzt im Windschatten siegen - zugegeben die Spiele werden weniger, aber wenn es nach diesem Spieltag 48 zu 52 Punkte auf Platz 3 sind für den HSV, dann ist er in der Pflicht alles zu versuchen.

bwg

21

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. April 2022 15:35
borodjuk
(@borodjuk)
Stammgast
Veröffentlicht von: @der-steiger

Dieser Tabellenrechner ist eine nette Spielerei.

Das stimmt. Und wer vorher rechnet, rechnet nochmal.

Sollte ja auch nur aufzeigen, wie eng alles ist und was das am Ende bedeuten kann. Wer wo alles Punkte holt und liegen lässt, werden wir dann sehen.

Es wird wie meist noch die eine oder andere Überraschung geben.

Ich habe vor Heidenheim schon geschrieben, dass wir noch vier Siege bis zum Ende benötigen. Davon haben wir nun einen bereits geschafft. Bleiben noch drei!

Die Spiele gegen die direkten Konkurrenten sind natürlich besonders wichtig. Am Sonntag steht davon das nächste für uns an.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. April 2022 19:15
Der Steiger
(@der-steiger)
Stammgast

@borodjuk 

Sehe ich ähnlich: drei Siege noch sollten reichen. Idealerweise direkt die kommenden drei Spiele. 😉 

Was ich so verrückt finde, wir spielen jetzt beim 4. und danach gegen den 2. Sollten wir beide Spiele gewinnen, sind wir trotzdem noch nicht durch, verlieren wir beide haben wir trotzdem noch reelle Chancen zumindest auf den Relegationsplatz. Gern würde ich diese spannende Konstellation genießen, schade, dass es für uns um soviel geht, weswegen nicht viel Genuss bei der ganzen Situation bleibt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 15. April 2022 19:44
HYPERION
(@hyperion)
Stammgast

ich glaube die rechnerei stört um sich konzentriert auf das nächste Spiel vorzubereiten, zudem suggestiert es einem das eine Niederlage nicht so schlimm ist und im nächsten Spiel wieder revidiert werden kann.

von Spiel zu Spiel denken und dabei fokussiert bleiben

 

jetzt geht`s rund, sagte der Frosch im Mixer.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. April 2022 8:32
borodjuk
(@borodjuk)
Stammgast
Veröffentlicht von: @hyperion

ich glaube die rechnerei stört um sich konzentriert auf das nächste Spiel vorzubereiten...

Ich hoffe sehr, dass nur wir Fans rechnen, denn du hast recht.

Heute beginnt also der Spieltag 30 mit den beiden Konkurrenten aus Hamburg.

Sandhausen - St.Pauli

HSV - KSC

Drücken wir also Sandhausen und Karlsruhe schön die Daumen. Jeder Punktverlust der beiden bringt uns schließlich weiter. Für den HSV wird es jedenfalls immer enger. Abgeschrieben habe ich ihn noch nicht. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 16. April 2022 9:34
frahe04
(@koenigsblau04)
Stammgast
Veröffentlicht von: @borodjuk
Veröffentlicht von: @hyperion

ich glaube die rechnerei stört um sich konzentriert auf das nächste Spiel vorzubereiten...

Ich hoffe sehr, dass nur wir Fans rechnen, denn du hast recht.

Heute beginnt also der Spieltag 30 mit den beiden Konkurrenten aus Hamburg.

Sandhausen - St.Pauli

HSV - KSC

Drücken wir also Sandhausen und Karlsruhe schön die Daumen. Jeder Punktverlust der beiden bringt uns schließlich weiter. Für den HSV wird es jedenfalls immer enger. Abgeschrieben habe ich ihn noch nicht. 

Den HSV sehe ich mittlerweile nicht mehr als Konkurrenten an!

 

Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. April 2022 11:16
frahe04
(@koenigsblau04)
Stammgast

Ich gehe davon aus, dass wir keines der restlichen 5 Spiele verlieren werden.

3 Siege und 2 Unentschieden (gegen Werder und in Nürnberg)

Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. April 2022 11:18
borodjuk
(@borodjuk)
Stammgast

Das Ergebnis von St.Pauli sollte für uns weitere Motivation sein. Auch für den Club! Man stelle sich vor, Nürnberg gewinnt in Bremen und wir in Darmstadt... dann ist der Club mit 52 Zählern wieder mitten im Rennen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 16. April 2022 15:22
ErwinK
(@erwink)
Stammgast

In den letzten 5 Spielen haben wir Bremen 4, Darmstadt 5, St.Pauli 6 und dem HSV sogar 8 Punkte abgenommen. Der Trend spricht also durchaus für uns. Allerdings ist Statistik nicht immer aussagekräftig. Im Fußball haben wir schon so viel Unvorhersehbares erlebt.

„Bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.“ - Amerikanische Ureinwohner

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. April 2022 17:22
Der Steiger
(@der-steiger)
Stammgast

Wir haben halt gerade unsere dringend benötigte Serie. Die muss nur jetzt noch eine Handvoll Spiele anhalten, damit der Aufstieg klappt. Das Momentum haben wir mit unseren 4 Siegen in Folge auf unserer Seite, während die Konkurrenz mal mehr mal weniger aus dem Tritt kommt. Also am Ball bleiben, noch fünfmal 90 Minuten plus Nachspielzeit Konzentration.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. April 2022 17:54
Seite 1 / 17
Teilen: