Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

Spielthread 32. Spieltag: Eintracht Frankfurt Fußball AG - Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V

88 Beiträge
23 Benutzer
5 Reactions
4,554 Ansichten
Vikin
(@vikin)
Beiträge: 678
Ausgezeichnetes Mitglied
 
Posted by: @ballbesitz04
Veröffentlicht von: @vikin
Posted by: @altinthon

David Wagner ist nicht jung. Er ist 48 und damit ein potentiell "gestandener" Trainer. Man darf sich aber fragen, warum es bei ihm vor Schalke lediglich für Huddersfield gereicht hat.

"Jung" ist für mich jeder Trainer mit weniger als 15 Jahren Trainererfahrung im Profifußball in sportlich relevanten Ligen. Dieses Kriterium erfüllen weder Wagner (4 Jahre), noch Tedesco (1 Jahr), noch Breitenreiter (2 Jahre) und auch nicht Weinzierl (6 Jahre); ich habe hier die Anzahl der Jahre an Erfahrung angegeben, die diese Trainer auf dem Buckel hatten, als sie zu Schalke kamen.  

Man könnte ja auch sagen, daß es bei Klopp vor dem BVB nur zu Mainz gereicht hat. Ich bin mir ziemlich sicher, daß auch Klopp Schalke nicht geschafft hätte, schlicht und ergreifend, weil Schalke nicht für diesen Trainertyp geeignet ist.

es ist doch eher das Problem, dass S04 auf Teufel komm raus, den neuen Klopp entdecken will. Übrigens hatte auch di Matteo keine nennenswerte Erfahrung außer dem "geschenkten" CL-Titel. 

Das ist doch genau was ich sage: Wir vertrauen seit Jahren relativ unerfahrenen Trainer, und ja, offensichtlich um den neuen Klopp zu entdecken. Mit diesem Lottospiel haben wir alles verspielt, was wir unter Assauer erreicht hatten. 

 
Veröffentlicht : 18. Juni 2020 21:37
Bidi reacted
Altinthon
(@altinthon)
Beiträge: 466
Ausgezeichnetes Mitglied
 

@vikin

Also nicht jung sondern unerfahren. Da bin ich bei dir. Auf der anderen Seite: bei wie vielen Vereinen 1. - 3. Liga saß Hansi Flick vor der Übernahme des Trainerpostens bei den Bayern auf dem Chefsessel? Richtig, bei keinem. Dennoch macht er in München einen richtig guten Job.

Es liegt also weder an der Erfahrung als Cheftrainer (denn ansonsten hat Flick während seinen Assistenzzeiten wohl wahnsinnig viel gelernt) noch am Alter, sondern vermutlich an den persönlichen Fähigkeiten.

Andersrum wollen wir doch wohl keinen Ancelotti, der genügend Erfahrung hat oder Jens Keller, der ja auch immer irgendwo untergekommen ist.

Als erfahrene Trainer, die ich mir durchaus bei uns vorstellen könnte, fallen mir Labbadia und Hecking ein. Die sollten für eine gesunde Stabilität sorgen können, auf die man aufbauen kann.

Die Religion, eine mittelalterliche Form der Unvernunft, wird, wenn man sie mit modernen Waffen kombiniert, zu einer echten Gefahr für unsere Freiheiten. (S. Rushdie)

 
Veröffentlicht : 19. Juni 2020 12:54
Der Steiger
(@der-steiger)
Beiträge: 4816
Erlauchtes Mitglied
 
Veröffentlicht von: @altinthon

@vikin

Also nicht jung sondern unerfahren. Da bin ich bei dir. Auf der anderen Seite: bei wie vielen Vereinen 1. - 3. Liga saß Hansi Flick vor der Übernahme des Trainerpostens bei den Bayern auf dem Chefsessel? Richtig, bei keinem. Dennoch macht er in München einen richtig guten Job.

Es liegt also weder an der Erfahrung als Cheftrainer (denn ansonsten hat Flick während seinen Assistenzzeiten wohl wahnsinnig viel gelernt) noch am Alter, sondern vermutlich an den persönlichen Fähigkeiten.

Andersrum wollen wir doch wohl keinen Ancelotti, der genügend Erfahrung hat oder Jens Keller, der ja auch immer irgendwo untergekommen ist.

Als erfahrene Trainer, die ich mir durchaus bei uns vorstellen könnte, fallen mir Labbadia und Hecking ein. Die sollten für eine gesunde Stabilität sorgen können, auf die man aufbauen kann.

Bezüglich Flick würde ich erstmal eine Weile abwarten. Die letzten Vorgänger seit Heynckes sind ebenfalls bombastisch eingeschlagen, haben aber alle nicht länger als 1,5 Saisons durchgehalten. Ab da wurden sie den Herren Profis müßig und schneller gefeuert als sie Lederhosen sagen konnten. 

Bei Bayern könnte zurzeit vermutlich ein dressierter Affe auf der Bank sitzen und die würden trotzdem Meister werden. Das ist ein Selbstläufer, eben bis die Profis auf ihren Trainer keinen Bock mehr haben. Und dann kommt halt der nächste.

Labbadia und Hecking könnte ich mir auch gut bei uns vorstellen. Beide sehr erfahren, bei beiden weiß man, was man bekommt (und was nicht). Für die kommenden drei bis vier Jahre Konsolidierung (wenn es gut läuft), wäre so jemand der ideale Ruhepol.

Leider sind beide derzeit unter Vertrag (Hecking wenn er den Aufstieg vergeigt vermutlich bald nicht mehr). 

 
Veröffentlicht : 19. Juni 2020 17:51
Vikin
(@vikin)
Beiträge: 678
Ausgezeichnetes Mitglied
 
Posted by: @der-steiger
Veröffentlicht von: @altinthon

@vikin

Also nicht jung sondern unerfahren. Da bin ich bei dir. Auf der anderen Seite: bei wie vielen Vereinen 1. - 3. Liga saß Hansi Flick vor der Übernahme des Trainerpostens bei den Bayern auf dem Chefsessel? Richtig, bei keinem. Dennoch macht er in München einen richtig guten Job.

Es liegt also weder an der Erfahrung als Cheftrainer (denn ansonsten hat Flick während seinen Assistenzzeiten wohl wahnsinnig viel gelernt) noch am Alter, sondern vermutlich an den persönlichen Fähigkeiten.

Andersrum wollen wir doch wohl keinen Ancelotti, der genügend Erfahrung hat oder Jens Keller, der ja auch immer irgendwo untergekommen ist.

Als erfahrene Trainer, die ich mir durchaus bei uns vorstellen könnte, fallen mir Labbadia und Hecking ein. Die sollten für eine gesunde Stabilität sorgen können, auf die man aufbauen kann.

Bezüglich Flick würde ich erstmal eine Weile abwarten. Die letzten Vorgänger seit Heynckes sind ebenfalls bombastisch eingeschlagen, haben aber alle nicht länger als 1,5 Saisons durchgehalten. Ab da wurden sie den Herren Profis müßig und schneller gefeuert als sie Lederhosen sagen konnten. 

Bei Bayern könnte zurzeit vermutlich ein dressierter Affe auf der Bank sitzen und die würden trotzdem Meister werden. Das ist ein Selbstläufer, eben bis die Profis auf ihren Trainer keinen Bock mehr haben. Und dann kommt halt der nächste.

Labbadia und Hecking könnte ich mir auch gut bei uns vorstellen. Beide sehr erfahren, bei beiden weiß man, was man bekommt (und was nicht). Für die kommenden drei bis vier Jahre Konsolidierung (wenn es gut läuft), wäre so jemand der ideale Ruhepol.

Leider sind beide derzeit unter Vertrag (Hecking wenn er den Aufstieg vergeigt vermutlich bald nicht mehr). 

Ganz genau. Bayern hat andere Ansprüche. Um die deutsche Meisterschaft zu gewinnen, kannst du auch Asi Erich auf die Trainerbank setzen. Wenn Flick in der CL nächste Saison nichts reißt, dann kann der auch wieder gehen. Ich hätte bei uns gerne einen Trainertyp wie Otto Rehagel (schade daß der schon 81 ist). Von Labbadia halte ich wenig und Hecking steht eher für Konsolidierung von Mittelmaß (mein persönlicher Eindruck). Louis van Gaal wäre ein Traum, aber der wird für Schalke nicht aus dem Ruhestand kommen. Realistisch und interessant von dene, die auf dem Markt sind, wären Pellegrini und Daum. Vor allem letzterem würde ich zutrauen aus unserer Trümmertruppe das Maximum herauszuholen.

 
Veröffentlicht : 20. Juni 2020 9:12
Bidi
 Bidi
(@bidi)
Beiträge: 1739
Edles Mitglied
 
Veröffentlicht von: @vikin

Realistisch und interessant von dene, die auf dem Markt sind, wären Pellegrini und Daum. Vor allem letzterem würde ich zutrauen aus unserer Trümmertruppe das Maximum herauszuholen.

Nicht dein Ernst, oder?! 😲 

Der Typ ist doch dermaßen fertig durch die Drogen, ich glaube der ist froh dass er noch jeden Morgen aus dem Bett kommt. Da kommt gar nix mehr!

 
Veröffentlicht : 20. Juni 2020 12:28
Ballbesitz04
(@ballbesitz04)
Beiträge: 3231
Berühmtes Mitglied
 
Veröffentlicht von: @bidi
Veröffentlicht von: @vikin

Realistisch und interessant von dene, die auf dem Markt sind, wären Pellegrini und Daum. Vor allem letzterem würde ich zutrauen aus unserer Trümmertruppe das Maximum herauszuholen.

Nicht dein Ernst, oder?! 😲 

Der Typ ist doch dermaßen fertig durch die Drogen, ich glaube der ist froh dass er noch jeden Morgen aus dem Bett kommt. Da kommt gar nix mehr!

Das ist noch höflich gesagt. Wann immer der in einer Talkrunde sitzt, gruselt es mich beim Gedanken, dass der mal kurz vor Bundestrainer war.

Ist das noch Fußball?

 
Veröffentlicht : 20. Juni 2020 12:39
Vikin
(@vikin)
Beiträge: 678
Ausgezeichnetes Mitglied
 

Fakt ist, daß er seit der Hoeneß Attacke in Deutschland unten durch ist. Er hat im Ausland später durchaus noch Erfolge gefeiert, aber der Deutsche vergißt nicht, und vermutlich wird ihm die Kokain Geschichte aus den 90ern noch in seiner Grabesrede vorgelesen werden...
Das ist schade, denn ich halte ihn nach wie vor für einen sehr guten Trainer, und ich traue ihm ob seiner Erfahrung und Begabung zu motivieren mehr zu als sämtlichen Trainern, die bei uns seit Huub Stevens tätig waren.

 
Veröffentlicht : 20. Juni 2020 13:35
Bidi
 Bidi
(@bidi)
Beiträge: 1739
Edles Mitglied
 
Veröffentlicht von: @vikin

und vermutlich wird ihm die Kokain Geschichte aus den 90ern noch in seiner Grabesrede vorgelesen werden...

Und du glaubst wirklich, dass die nur in den 90ern stattgefunden hat? Kuck dir den doch mal genau an, wenn er mal wieder im Doppelkorn sitzt. Also ich bin da skeptisch.

 
Veröffentlicht : 20. Juni 2020 15:48
Vikin
(@vikin)
Beiträge: 678
Ausgezeichnetes Mitglied
 
Posted by: @bidi
Veröffentlicht von: @vikin

und vermutlich wird ihm die Kokain Geschichte aus den 90ern noch in seiner Grabesrede vorgelesen werden...

Und du glaubst wirklich, dass die nur in den 90ern stattgefunden hat? Kuck dir den doch mal genau an, wenn er mal wieder im Doppelkorn sitzt. Also ich bin da skeptisch.

Das ist dein persönlicher Eindruck. Ist der eventuell von dem Bild, welches du von ihm hast geprägt? Suchst du nach Anzeichen von Drogenmißbrauch, oder hörst du ihm ganz neutral zu, wenn er redet?

 
Veröffentlicht : 21. Juni 2020 15:36
odin04
(@odin04)
Beiträge: 137
Geschätztes Mitglied
 
Veröffentlicht von: @vikin

Fakt ist, daß er seit der Hoeneß Attacke in Deutschland unten durch ist. Er hat im Ausland später durchaus noch Erfolge gefeiert, aber der Deutsche vergißt nicht, und vermutlich wird ihm die Kokain Geschichte aus den 90ern noch in seiner Grabesrede vorgelesen werden...
Das ist schade, denn ich halte ihn nach wie vor für einen sehr guten Trainer, und ich traue ihm ob seiner Erfahrung und Begabung zu motivieren mehr zu als sämtlichen Trainern, die bei uns seit Huub Stevens tätig waren.

Der Deutsche vergisst nicht? Kein Volk auf der Welt ist so vergesslich wie der Deutsche!Nirgendwo lassen sich Fejlleistungen besserr aussitzen als in Deutschland.Daum war nach der Affäre in Köln und in Frankfurt Trainer und niemanden kümmerten die alten Geschichten noch.

Ich habe Daum in den 90ern verehrt,wie er bei Testspielen seine Mannschaft dirigierte und einstellte,jede Bewegung der Gegenspieler analysierte und seine Spieler darauf einstellte,was grandios.Leider ist seine Art des Coachings antiquiert,ein Daum muss verstanden werden,um zeitnah einzugreifen.Wenn Daums Team gerade nicht spielte,saß er in irgendwelchen anderen Stadion und analysierte irgendetwas.

Ein Wagner dagegen steht da mit verschränkten Armen und einer simulierten Denkerpose und wartet auf den Feierabend.

 
Veröffentlicht : 21. Juni 2020 17:25
frahe04
(@koenigsblau04)
Beiträge: 6425
Erlauchtes Mitglied
Themenstarter
 
Veröffentlicht von: @odin04

 

Ein Wagner dagegen steht da mit verschränkten Armen und einer simulierten Denkerpose und wartet auf den Feierabend.

Aber erst seit dem Spiel in Bayern. Irgendetwas muss da intern vorgefallen sein, ansonsten ist der signifikante Leistungsabfall gegenüber der Hinrunde nicht zu erklären.

Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

 
Veröffentlicht : 21. Juni 2020 17:28
odin04
(@odin04)
Beiträge: 137
Geschätztes Mitglied
 
Veröffentlicht von: @koenigsblau04
Veröffentlicht von: @odin04

 

Ein Wagner dagegen steht da mit verschränkten Armen und einer simulierten Denkerpose und wartet auf den Feierabend.

Aber erst seit dem Spiel in Bayern. Irgendetwas muss da intern vorgefallen sein, ansonsten ist der signifikante Leistungsabfall gegenüber der Hinrunde nicht zu erklären.

ich kenn ihn gar nicht anders,ich hab ihn auch seit Huddersfield schon genau so in Erinnerung.

Wagner fuhr nach Mittersiel ins Trainingslager und dort trainierte man "Strafraumläufe",d.h. Läufe von einem Strafraum zum anderen.Alle anderen Bundesligisten studierten Lauf-und Passwege ein oder arbeiteten an Standardsituationen.Einen einstudiertten Lauf-und Passweg hab ich von den Schalkern seit Jahren nicht mehr gesehen!Lang Holz ist die Devise!

 
Veröffentlicht : 21. Juni 2020 17:48
Vikin
(@vikin)
Beiträge: 678
Ausgezeichnetes Mitglied
 
Posted by: @odin04
Veröffentlicht von: @vikin

Fakt ist, daß er seit der Hoeneß Attacke in Deutschland unten durch ist. Er hat im Ausland später durchaus noch Erfolge gefeiert, aber der Deutsche vergißt nicht, und vermutlich wird ihm die Kokain Geschichte aus den 90ern noch in seiner Grabesrede vorgelesen werden...
Das ist schade, denn ich halte ihn nach wie vor für einen sehr guten Trainer, und ich traue ihm ob seiner Erfahrung und Begabung zu motivieren mehr zu als sämtlichen Trainern, die bei uns seit Huub Stevens tätig waren.

Der Deutsche vergisst nicht? Kein Volk auf der Welt ist so vergesslich wie der Deutsche!Nirgendwo lassen sich Fejlleistungen besserr aussitzen als in Deutschland.Daum war nach der Affäre in Köln und in Frankfurt Trainer und niemanden kümmerten die alten Geschichten noch.

Ich habe Daum in den 90ern verehrt,wie er bei Testspielen seine Mannschaft dirigierte und einstellte,jede Bewegung der Gegenspieler analysierte und seine Spieler darauf einstellte,was grandios.Leider ist seine Art des Coachings antiquiert,ein Daum muss verstanden werden,um zeitnah einzugreifen.Wenn Daums Team gerade nicht spielte,saß er in irgendwelchen anderen Stadion und analysierte irgendetwas.

Ein Wagner dagegen steht da mit verschränkten Armen und einer simulierten Denkerpose und wartet auf den Feierabend.

Antiquierten Fußball läßt der spielen, der verliert. Die ganzen "Konzepttrainer" die wir in den letzten Jahren hatten, konnte man in die Tonne kloppen, da habe ich lieber einen antiquierten Trainer, unter dem die Mannschaft Spiele gewinnt. Meinetwegen soll er mit Libero spielen lassen.

 
Veröffentlicht : 21. Juni 2020 20:47
Seite 6 / 6
Teilen: