Forum

Maßnahmen des Train...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Maßnahmen des Trainers

152 Beiträge
22 Benutzer
74 Likes
2,757 Ansichten
Wassermann
(@wassermann)
Beiträge: 1876
Edles Mitglied
 

Ich hoffe, dass 6 oder 4 Punkte aus den verbleibenden 2 Spielen diese komische Diskussion beenden. 

mein Wunschtrainer ist KG ebenfalls nicht, aber er ist nun mal da und muss genau wie die Spieler liefern. Dann wird die Truppe im Winter nachjustiert und dann wird man sehen, was der Trainer drauf hat, wenn er an der Zusammenstellung des Kaders beteiligt wird. 

 
Veröffentlicht : 5. Dezember 2023 16:39
Hannover1958
(@hannover1958)
Beiträge: 979
Edles Mitglied
 

Ein Sepp Piontek hat innerhalb kürzester Zeit eine der schwierigsten Sprachen erlernt und ist sehr erfolgreich in DK gewesen. Und er hat immer betont dass die Sprache die Grundvoraussetzung für den Erfolg war.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Monaten von Hannover1958
 
Veröffentlicht : 5. Dezember 2023 19:57
frahe04 and BlauerSaphir reacted
raiPower04
(@raipower04)
Beiträge: 2710
Berühmtes Mitglied
 

Was für eine unsinnige Diskussion. Keiner von Euch weiß überhaupt irgendetwas über die Kommunikation in der Kabine. Keiner kann auch nur ansatzweise beurteilen, ob sich Spieler und Trainer sprachlich gut oder weniger gut unterhalten. Keiner weiß, ob in der Kabine deutsch oder englisch gesprochen wird oder Mischmasch.

Künstlich wird ein riesen Thema aufgemacht, weil ja niemand das Gegenteil beweisen kann und jeder seine Position stur behauptet. Diskutiert wie Ihr wollt, aber hier geht's offenbar nur ums Rechthaben. Führt nirgends hin.

Ich halte Sprachprobleme aktuell bei uns nicht für die Ursache des Misserfolgs. Reis konnte perfekt deutsch auf Spielerniveau und hat diese Mannschaft nie erreicht. Jetzt ist Geraerts schuld? Wir haben ganz andere Probleme, aber Sprache ist höchstens ein Randthema. Zusammenhalt in der Mannschaft, sich einspielen und füreinander da sein, das waren und sind die Herausforderungen des Kaders. Aber wem die Pseudodiskussion Spaß macht, um den Trainer zu diskreditieren, kann man ja machen. Aber das Pferd ist tot, weiterreiten bringt niemanden nach vorne. 

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 7:42
raiPower04
(@raipower04)
Beiträge: 2710
Berühmtes Mitglied
 

Ach ja, vergessen...das Sprachthema hat ausschließlich BILD-Niveau. Genau sowas wird von Wenzel & Co immer benutzt, um Unruhe zu stiften und das Standing von Schalker Verantwortlichen zu untergraben. 

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 7:46
Bottrop-Boy and S04ever reacted
frahe04
(@koenigsblau04)
Beiträge: 5953
Erlauchtes Mitglied
 

Wichtig ist auf'm Platz! 😉 

Wer königsblau im Herzen trägt, sieht niemals schwarz!

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 10:29
S04ever reacted
21
 21
(@21)
Beiträge: 2635
Berühmtes Mitglied
 

@hannover1958

Das ist ja gut und schön. Piontek hat die Sprache - vermutlich weil ihm das Erlernen anderer Sprachen leicht fiel - zu (s)einem Instrument gemacht schnell Anerkennung zu finden. Nur bei uns ist das bis jetzt eben nicht so.

Geraerts ist durch Youri Mulder vorgeschlagen worden und der Sportdirektor und Sportvorstand haben dann die Fährte aufgenommen. Er war Ihnen trotz Sprachbarriere das Risiko wert. Geraerts war nun auch kein Schnellschuß oder Alleingang, sondern er ist für unsere Verhältnisse relativ breit gescoutet worden und hat dann den Zuschlag erhalten. Das ist die Vorgeschichte und soweit ok.

Geraerts selbst hat dann den gesamten Trainerstab im Gegensatz zu seinem Vorgänger enger zusammengezogen. Büskens und Kreutzer coachen nun wieder aktiv mit von der Bank. Ich sehe darin auch eine bewußte Kompensationsmassnahme von Geraerts, um die Anlaufschwierigkeiten zu mildern. Ich bin da ersteinmal weiter guter Dinge, dass es an der Kommunikation selbst nicht scheitert. Vielleicht ist die Kommunikation noch nicht optimal, aber letztendlich muss Geraerts einzig an den sportlichen Dingen und Ergebnissen gemessen werden. Um da erfolgreich zu sein muss er jetzt defensive Stabilität reinkriegen, danach kann er gerne die Sprachbarriere abbauen,-)

bwg

21

 

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 11:07
BuB
 BuB
(@bub)
Beiträge: 3140
Berühmtes Mitglied
 

Veröffentlicht von: @raipower04

Ich halte Sprachprobleme aktuell bei uns nicht für die Ursache des Misserfolgs. Reis konnte perfekt deutsch auf Spielerniveau und hat diese Mannschaft nie erreicht. Jetzt ist Geraerts schuld? Wir haben ganz andere Probleme, aber Sprache ist höchstens ein Randthema. Zusammenhalt in der Mannschaft, sich einspielen und füreinander da sein, das waren und sind die Herausforderungen des Kaders. Aber wem die Pseudodiskussion Spaß macht, um den Trainer zu diskreditieren, kann man ja machen. Aber das Pferd ist tot, weiterreiten bringt niemanden nach vorne. 

Zumal da ja für die ganz Begriffsstutzigen auch noch Buyo als Übersetzer zur Verfügung stünde... Mir fehlt aber wirklich die Phantasie, wer von den Kickern keine Englischkenntnisse haben sollte.

 

Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 11:31
S04ever reacted
(@guzzi)
Beiträge: 877
Prominentes Mitglied
 

@raipower: sehr gut.

Witziger Weise habe ich gestern darüber nachgedacht, was denn ein Trainer so in der Kabine rezitiert. Habe dann an meine seligen Zeiten bei Post SV Hagen gedacht. Da hat der Trainer meist nur "Scheiße" gesagt. Das ist international verständlich 🤣 

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 12:26
BuB reacted
(@s04ever)
Beiträge: 1250
Edles Mitglied Admin
 

Wer nie in einem richtigen Verein Fußball gespielt hat glaubt dann so einen Quatsch. Meine Trainer haben früher auch nur irgendetwas laut gerufen und gestikuliert. Daraus habe ich dann versucht zu erkennen was der alte Mann da an der Seitenlinie von mir erwartet. Hat meist gut funktioniert ganz ohne Sprache. In der Kabine hat meist nur der Mannschaftskapitän gesagt was wir in der 2. Halbzeit machen werden. Ich weiß ja nicht was manche hier erwarten wie viel Information ein Spieler verarbeiten kann wenn er unter Adrenalin steht. Ich glaube ich habe in meiner aktiven Zeit mehr Hinweise von unserem Torhüter bekommen als von den Trainern. Im Gegenzug habe ich dem Torhüter dann gesagt, dass er keine Ahnung von Fußball hat und darum im Tor stehen muss. Ja, früher fand man so etwas lustig heute bekommst du dafür schon richtig Ärger. Im Training und bei der Aufstellung war dann aber der Trainer der Boss. Zum Glück wurde früher nicht nur nach Trainingsleistung aufgestellt, sondern auch danach was auf dem Platz gezeigt wurde. Im Training war mein Ersatzmann immer besser als ich aber im Spiel zeigte er immer wieder Nerven. Wodurch ich letztendlich meinen Stammplatz hatte. Scheinbar spielt das heutzutage bei den Aufstellungen keine große Rolle mehr, was ein viel größeres Problem ist als die Sprache des Trainers.

 
Veröffentlicht : 6. Dezember 2023 14:41
21
 21
(@21)
Beiträge: 2635
Berühmtes Mitglied
 

Der Karel Geraets holt sich die Tipps von höchster Stelle.

FC Schalke 04: Überraschender Anblick – plötzlich taucht S04-Trainer Geraerts HIER auf (msn.com)

Ist aber nicht so wichtig.

bwg

21

 
Veröffentlicht : 7. Dezember 2023 7:42
Hannover1958
(@hannover1958)
Beiträge: 979
Edles Mitglied
 

Also wenn man taktische Anweisungen während des Spiels vorher einem Übersetzer übermitteln muss ist es schon spät. Wer einmal eine Mannschaft trainiert hat weiß was ich meine. 

 
Veröffentlicht : 7. Dezember 2023 9:59
frahe04 reacted
(@rapor04)
Beiträge: 1318
Edles Mitglied
 

Veröffentlicht von: @hannover1958

Also wenn man taktische Anweisungen während des Spiels vorher einem Übersetzer übermitteln muss ist es schon spät. Wer einmal eine Mannschaft trainiert hat weiß was ich meine.

Veröffentlicht von: @s04ever

Wer nie in einem richtigen Verein Fußball gespielt hat glaubt dann so einen Quatsch. Meine Trainer haben früher auch nur irgendetwas laut gerufen und gestikuliert. Daraus habe ich dann versucht zu erkennen was der alte Mann da an der Seitenlinie von mir erwartet. Hat meist gut funktioniert ganz ohne Sprache.

Ich hab nie irgendwo Fußball gespielt, aber von etlichen Spielern zu unterschiedlichsten Anlässen gehört, dass man im Profisport nur ohne Zuschauer überhaupt etwas verstehen kann.

Besonders in Stadien wie unserer Donnerhall habe ich mich stets gefragt, wie da auch nur in 2m Entfernung was verstehen soll. Und wieviele Übersetzer sollten dann anwesend sein bei den doch eher international zusammengestellten Mannschaften.

 

 

 

 
Veröffentlicht : 7. Dezember 2023 13:48
BuB reacted
(@rapor04)
Beiträge: 1318
Edles Mitglied
 

Noch was in Bezug auf die Vielzahl unserer bisherigen Trainer. Hab da einen Artikel in der "Welt" gelesen, war wohl auch in der "Bild", die stellen da ein heftiges Bild unserer Kabine auf, da frage ich mich woher die das wissen wollen. Ich dachte, die Maulwürfe wären weg. Alles aus den Fingern gesogen?

https://www.welt.de/sport/article248888018/Schalke-04-Die-Trainer-Saeger-von-Schalke-04.html

 
Veröffentlicht : 7. Dezember 2023 13:52
raiPower04
(@raipower04)
Beiträge: 2710
Berühmtes Mitglied
 

Veröffentlicht von: @hannover1958

Also wenn man taktische Anweisungen während des Spiels vorher einem Übersetzer übermitteln muss ist es schon spät. Wer einmal eine Mannschaft trainiert hat weiß was ich meine. 

Liest Du eigentlich vor dem Senden, was Du da textest?

Früher spottete die BLÖD, dass es unter Rangnick und später unter Tedesco nur deshalb nicht mehr laufen würde, weil die alles taktisch verkompliziert an die Spieler geben würden. Da kam auch der "Professor" her.

Und jetzt glaubst Du wirklich, dass die Spieler während des Spiels aufgrund von Verständigungsproblemen Anweisungen des Trainers nicht sofort verstehen? Falls die bei dem Krach überhaupt was hören und nicht nur auf Gesten angewiesen sind...

Du bist also Trainer? Dann forderst Du sicher für langatmige Reden an die Mannschaft immer eine Auszeit??

Diese ganzen Argumente zu angeblichen Sprachproblemen sind sowas von künstlich konstruiert, das ist fernab von jeglicher Realität. 

 

 

 
Veröffentlicht : 7. Dezember 2023 14:48
Hannover1958
(@hannover1958)
Beiträge: 979
Edles Mitglied
 

Veröffentlicht von: @raipower04

Veröffentlicht von: @hannover1958

Also wenn man taktische Anweisungen während des Spiels vorher einem Übersetzer übermitteln muss ist es schon spät. Wer einmal eine Mannschaft trainiert hat weiß was ich meine. 

Liest Du eigentlich vor dem Senden, was Du da textest?

Früher spottete die BLÖD, dass es unter Rangnick und später unter Tedesco nur deshalb nicht mehr laufen würde, weil die alles taktisch verkompliziert an die Spieler geben würden. Da kam auch der "Professor" her.

Und jetzt glaubst Du wirklich, dass die Spieler während des Spiels aufgrund von Verständigungsproblemen Anweisungen des Trainers nicht sofort verstehen? Falls die bei dem Krach überhaupt was hören und nicht nur auf Gesten angewiesen sind...

Du bist also Trainer? Dann forderst Du sicher für langatmige Reden an die Mannschaft immer eine Auszeit??

Diese ganzen Argumente zu angeblichen Sprachproblemen sind sowas von künstlich konstruiert, das ist fernab von jeglicher Realität. 

 

 

Komm mal wieder runter. B-Schein in Malente. Unter Hans Merkle, in den nachfolgenden Jahren Fortbildungen bei Fritz Bischoff, Werner Pfeifer und Michael Prus. Und wenn du Trainer gehabt hast die nur geschrien und wild gestikuliert haben brauche ich mir über deine höchste Spielklasse wohl kaum Gedanken machen.

 

 
Veröffentlicht : 7. Dezember 2023 17:06
Seite 5 / 11
Teilen: