Schalke verliert Test-Auftakt gegen St. Truiden mit 0:1

Schalke verliert Test-Auftakt gegen St. Truiden mit 0:1

Januar 7, 2020 0 Von Redaktion

Der Auftakt des FC Schalke in die Testspielserie begann mit einer 0:1-Niederlage gegen den VV St. Truiden. Der belgische Erstligist gewann am Ende mit 0:1, was Schalke verschmerzen dürfte.

Seinen ersten Einsatz feierte Michael Gregoritsch, der ja Anfang Januar aus Augsburg zum FC Schalke wechselte. Und die gute Nachricht trotz einer Testspielpleite: Auch Matija Nastasic war nach seiner Knieverletzung wieder dabei.

In der Pinatar-Arena erwischte Schalke eigentlich einen ganz guten Start und hatte auch kleinere Szenen – wie einen Freistoß von Daniel Caligiuri. Aber der belgische Erstligist (in der Jupiler Pro League nur auf Rang 11 notiert) wurde mit zunehmender Spielzeit auch stärker.

Die Folge? Das 1:0 durch Yuma Suzuki nach 28 Minuten. So richtig torgefährlich wurden die Königsblauen selber nicht.

Testspiel des FC Schalke. Foto: Detlef Walleit

Die beste Chance auf den Ausgleich bekam Neuzugang Gregoritsch nach 74 Minuten, als er mit einem Schuss am belgischen Keeper scheiterte.

So spielte der FC Schalke: Schubert (46. Langer) – Caligiuri (46. Kenny), Kabak (46. Thiaw), Nastasic (46. Becker), Oczipka (46. Miranda) – Boujellab (46. Taitague), Mercan (46. Mascarell), Harit (46. Matondo), Schöpf (46. Serdar) – Burgstaller (46. Raman), Kutucu (46. Gregoritsch)