Chance vertan: Schalke verliert in Hoffenheim

Chance vertan: Schalke verliert in Hoffenheim

20. Oktober 2019 0 Von Redaktion

Die Chance war da, aber Schalke ließ sie liegen. Mit einem Sieg in Hoffenheim wĂ€ren die Blauweißen an Mönchengladbach vorbei an die Tabellenspitze gestĂŒrmt. Aber spĂ€te Tore der Gastgeber ruinierten diese Chance.

Dabei war Schalke eigentlich ĂŒber weite Phasen der Partie besser – was schon von Beginn an deutlich wurde. Schöpf bekam nach 13 Minuten eine gute Szene, Harit zielte eine Minute spĂ€ter deutlich ĂŒbers Tor. Auch Burgstaller (17.) und Oczipka kamen in aussichtsreiche Situationen, aber die Null hielt.

Das Spiel im Forum

Nach 24 Minuten war es erneut Schöpf, der scheiterte ebenso wie sechs Minuten spĂ€ter. Das Problem: Viele Szenen der Königsblauen blieben im Ansatz gefĂ€hrlich, aber echte AbschlĂŒsse waren dann nicht mehr genau genug. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Hoffenheim gab Schalke auch nach dem Wechsel viel Raum, aber so richtig gefÀhrlich wurden die Königsblauen nicht mehr. WÀhrend das Spiel etwas mehr im Mittelfeld stattfand, schlug die TSG zu.

Konter ĂŒber den eingewechselten Bebou, der zunĂ€chst an Torwart NĂŒbel scheitert, aber Kramaric traf dann im Nachsetzen doch zum 1:0 fĂŒr Hoffenheim (72.). Das Tor war natĂŒrlich die kalte Dusche fĂŒr Schalke.

Die GĂ€ste warfen noch einmal alles rein, aber in die BemĂŒhungen hinein fiel dann die Entscheidung. Stamboulis Zuspiel gelang zu Bebou, der dann zum 2:0 traf (85.).

Die FĂŒhrung stellte das Spiel ein wenig auf den Kopf, aber die GĂ€ste nutzten eben ihre Chancen nicht.

Alle Saisondaten des FC Schalke auf einen Blick

Weitere Berichte folgen!

0:2 in Hoffenheim. Foto: Hein-Reipen