Alexander Nübel für vier Spiele gesperrt

Alexander Nübel für vier Spiele gesperrt

17. Dezember 2019 0 Von Redaktion

Alexander Nübel, der beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt in der 59. Minute den auf ihn zustürmenden Mijat Gacinovic mit einem bösen Kung-Fu-Tritt umtrat, wurde vom DFB-Sportgericht wegen “eines rohen Spiels gegen den Gegner” für vier Partien gesperrt. Zusätzlich muss er 12.000 Euro Geldstrafe zahlen.

Schalke akzeptierte das Urteil für den “Wiederholungstäter” sofort. Sportvorstand Jochen Schneider äußerte sich gegenüber der BILD-Zeitung sehr lobend über die Frankfurter, die kein Öl ins Feuer gossen: “Großes Kompliment an Eintracht Frankfurt für deren Sportsgeist. Es kamen zu keinem Zeitpunkt irgendwelche Vorwürfe in Richtung von Alex Nübel. Besser geht’s nicht, so muss man miteinander umgehen.”