Veltins-Arena gehört jetzt Schalke

Veltins-Arena gehört jetzt Schalke

Juli 1, 2019 2 Von Redaktion

Es ist nur ein Montag – aber für Schalke bringt dieser 1. Juli 2019 noch etwas Besonderes mit sich. Seit heute ist die Veltins-Arena abbezahlt. Das teilte der FC Schalke mit.

Die letzte Rate des 123-Millionen-Euro-Kredits ist getilgt und damit ist Schalke nunmehr wirklich Herr im eigenen Haus.

Insgesamt wurden damals 191 Millionen Euro Baukosten investiert; und seitdem ja noch weitere Beträge. Denn die Arena wurde ja nicht auf dem Stand belassen, sondern seitdem immer weiter ausgebaut und modernisiert. Von 60.204 Zuschauern stieg die Kapazität auf heute 62.271 Zuschauer. Im “Hospitality-Bereich” wurde einiges erneuert und weiterentwickelt.

Auch technisch erfüllt die VELTINS-Arena aktuelle Ansprüche: 2016 wurde nicht nur der Mobilfunk auf LTE umgerüstet, seit 2016 bietet der Klub auf dem gesamten Vereinsgelände kostenfreies WLAN an.

In den vergangenen Jahren realisierte der Verein Jahr für Jahr weitere Projekte: dem Austausch des Videowürfels (2016) folgten der Bau einer neuen Beschallungsanlage (2017) und des neuen LED-Flutlichts (2018). Auch die Dachmembranen sind bis zum Sommer 2019 einmal komplett ausgetauscht worden – so schreibt es der Verein.