Noch 04 Tage: Was man über die Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 wissen muss

Noch 04 Tage: Was man über die Mitgliederversammlung des FC Schalke 04 wissen muss

Juni 9, 2021 0 Von Susanne Hein-Reipen

Am kommenden Sonntag ist es soweit: Die erste rein virtuelle Mitgliederversammlung der königsblauen Geschichte geht an den Start. Susanne Hein-Reipen fasst die wichtigsten Informationen zusammen.

Microsite als Dreh- und Angelpunkt

Alle wichtigen Informationen zur Mitgliederversammlung finden Vereinsmitglieder auf der eigens dazu aufgesetzten Microsite https://mitgliederversammlung.schalke04.de/. Dort wird die Versammlung als Livestream zu verfolgen sein – und dort erhalten die Mitglieder die Informationen zur Verifizierung, die Voraussetzung für die Wahrnehmung der Mitgliedsrechte, insbesondere die Stimm- und Wahlrechte, ist.   

Wichtig: Verifizierung

Bei „normalen“ Präsenz-Veranstaltungen werden beim Einlass vor Aushändigung der Stimmunterlagen Personal- und Mitgliedsausweis gecheckt, für die Online-MV ist eine Verifizierung erforderlich, um nicht stimmberechtigte Minderjährige und zur Kartenverteilung angemeldete Haustiere rauszufiltern. Die Verifizierung kann auf verschiedenen Wegen erfolgen

  • Online-Identifikation durch Videochat (Deutsche Post AG)
  • Identifikation in einer Filiale der Deutschen Post (Deutsche Post AG)
  • mobile Identifikation mit eID (elektronischer Personalausweis) (Deutsche Post AG & WebID Solutions GmbH)
  • Bilderkennung und Foto (WebID Solutions GmbH)
  • Vorab-Identifizierung vor Ort auf Schalke an der Kasse West täglich zwischen 15 und 19 Uhr (mit Mitgliedsausweis und Personalausweis/Reisepass)

Wenn die Identifizierung erfolgreich war, wird dies entsprechend auf der Microsite angezeigt – meistens mit ein, zwei Tagen Nachlauf, daher ist es empfehlenswert, nicht bis zur letzten Sekunde zu warten…

Tagesordnung

Auf der Tagesordnung stehen

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Ehrungen und ggf. Wahlen ins Ehrenpräsidium
  • Berichte der Gremien
  • Aussprache über die Berichte
  • Entlastungen
  • Satzungsänderungsanträge
  • Wahlen zum Aufsichtsrat
  • Wahlen zum Wahlausschuss
  • Wahlen zum Ehrenrat
  • Verschiedenes
  • Verabschiedung

Berichte der Gremien, Aussprache und Entlastungen

An dieser Stelle berichten die drei Vorstände und der Aufsichtsratsvorsitzende, was sich in ihrem Bereich Wissenswertes ereignet hat. Nur Alexander Jobst (Marketing) hat dabei die vollständigen zwei Jahre seit der letzten Mitgliederversammlung zu verantworten; Christina Rühl-Hamers (Finanzen), Peter Knäbel (Sport) und Dr. Jens Buchta sind erst im letzten Jahr in die oberste Hierarchieebene gerückt. Ob ihnen das bei der Entlastung hilft, wird sich zeigen, diese war bislang meistens Formsache, nunmehr müssen sie aber auf einen sportlichen Abstieg und eine dramatische finanzielle Situation zurückblicken, auch wenn diese Misere eigentlich an erster Stelle von den Ex-Vorständen Peter Peters, Christian Heidel, Jochen Schneider und dem Ex-AR-Vorsitzenden Clemens Tönnies verantwortet werden müsste.

Alexander Jobst auf der Mitgliederversammlung 2019 (Foto: Hein-Reipen)

Satzungsänderungsanträge

Der Aufsichtsrat hat folgende drei Satzungsänderungsanträge zur Beschlussfassung zugelassen

  • Antrag, dass die Mitgliederversammlung künftig solche abgelehnten Anträge mit einfacher Mehrheit (bisher zwei Drittel) doch zur Tagesordnung zulassen kann.
  • Antrag, dass die Kandidaten für den Ehrenrat künftig nicht mehr allein vom Aufsichtsrat, sondern von einem gemeinsamen Ausschuss aus Aufsichtsrat und Wahlausschuss vorgeschlagen werden.
  • Antrag, dass die Vorstände in ihren Bereichen Mitarbeitern des Vereins Vollmachten für Geschäfte bis zu einem jährlichen Gesamtwert von 100.000 € erteilen dürfen.

Zwölf weitere Anträge wurden nicht zur Abstimmung zugelassen, die Antragsteller können jedoch beantragen, dass die Mitgliederversammlung sie mit Zweidrittelmehrheit doch zur Beschlussfassung auf die Tagesordnung setzt.

Wahlen zum Aufsichtsrat

Es sind insgesamt 5 der 6 von der Mitgliederversammlung gewählten Plätze neu zu besetzen. Die zugelassenen Kandidaten sind in alphabetischer Reihenfolge:

  • Holger Brauner (49), Wirtschaftsprüfer & Steuerberater
  • Moritz Dörnemann (39), Leiter Risiko Management Solutions, Deutsche Bank
  • Prof. Dr. Stefan Gesenhues (67), Sportmediziner, Unternehmer
  • Rolf Haselhorst (62), Pensionär
  • Axel Hefer (44), Vorstandsvorsitzender trivago
  • Heinz-Jürgen Kallerhoff (66), Vertriebs- und Marketingvorstand i.R., R+V
  • Sven Kirstein (35), Senior Vertriebsmanager, DZ BANK
  • Matthias Rüter (43), Unternehmensberater, MEERX group GmbH
  • Johannes Struckmeier (36), ETL Global Sportdesk Leader, ETL Global Investment Manager/Dozent Deutsche Sporthochschule
  • Dr. Meinolf Weidenbach (60), Senior Global Technology Manager, Dow Chemical

Ausführliche Steckbriefe und Fragebögen aller Kandidaten finden sich u. a. auf der Microsite selber, bei den Ultras Gelsenkirchen und beim SFCV.  Zudem ist die Aufzeichnung zweier „mitGEredet digital“-Runden mit jeweils fünf Kandidaten verfügbar: Gruppe 1/Gruppe 2.

Es wird ein Wahlgang mit allen Kandidaten stattfinden, jedes Mitglied hat 5 Stimmen. Die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen sind dann bis 2024 gewählt, die beiden folgenden bis 2023 und der Kandidat mit den fünftmeisten Stimmen bis 2022 (als Nachwahl für den zurückgetretenen Clemens Tönnies).

Der AR-Vorsitzende wird nicht von den Mitgliedern, sondern vom AR selber in der konstituierenden Sitzung nach der Mitgliederversammlung gewählt.

Wahlen zum Wahlausschuss

Durch den Ausfall der MV 2020 sind insgesamt vier Plätze zu besetzen. Es kandidieren in alphabetischer Reihenfolge:

  • Tobias Buchebner (44), Betriebswirt
  • Maik Deinert (43), Geschäftsführer
  • Max Hermandung (36), Rechtsanwalt
  • Dr. Stephan Kleier (56), Dr.-Ing.
  • Dominik Nalejewa (24), Dualer Student Wirtschaftsinformatik
  • Markus Peick (49), Wissenschaftsjournalist/Personalrat
  • Markus Pottbäcker (54), katholischer Pfarrer
  • Karl-Werner Schulte (75), Professor für Immobilienwirtschaft und Unternehmer
  • Torsten Wieland (49), Sachbearbeiter für Zeitwirtschaft und Betriebsplanung, Deutsche Post/DHL
  • Anja Wortmann (47), Diplom-Finanzwirtin
  • Prof. Dr. Till Zech (55), Professor für Steuerrecht und Steuerberate
  • Michael Zylka (70), Privatier

Kurzsteckbriefe sind auf der microsite verfügbar. Wie beim Aufsichtsrat wird auch hier ein Wahlgang mit allen Kandidat*innen stattfinden, die beiden mit den meisten Stimmen sind dann bis 2024 gewählt, die beiden folgenden bis 2023.

Wahlen zum Ehrenrat

Für die Blockwahl zum Ehrenrat kandidieren folgende fünf Kandidat*innen:

  • Lars Althoff (49), Rechtsanwalt/Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Ernst-Martin Barth (61), Ev. Pfarrer der Christus-Kirchengemeinde Buer, Matthäuskirche und der Kapelle der Arena
  • Ilona Caroli (77), Landesgeschäftsführerin a. D., Dezernentin a. D., im (Un-) Ruhestand, ehrenamtl. Sprachunterricht für Geflüchtete
  • Jan Henke (50), Dipl.-Phys. Ing., seit 1999 geschäftsführender Gesellschafter eines Bochumer Medizintechnikunternehmens (Wirbelsäulenchirurgie), Ehrenamtlicher Handelsrichter am Landgericht Bochum
  • Prof. Dr. Andreas Müglich (60), Professor für Internationales Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung an der Westfälischen Hochschule

Steckbriefe und Kurzvorstellung finden sich ebenfalls auf der microsite; der Ehrenrat wird laut Satzung grundsätzlich per Blockwahl gewählt.

Redebeiträge

Die Kandidat*innen und Antragsteller sind in der Arena, alle Mitglieder zuhause können sich für Redebeiträge oder spontane Anträge Z. B. zur Tagesordnung bei Telefon oder Video zuschalten lassen. Einzelheiten dazu wird der Versammlungsleiter Dr. Buchta zu Beginn der Mitgliederversammlung bekanntgeben.

Für technischen Support und Fragen wird es am Tag der Versammlung zudem ein rund 100köpfiges „Backoffice“ geben, das telefonische und virtuelle Hilfestellung leistet.

Um 23.59 Uhr müssen alle Wahlen und Abstimmungen spätestens beendet sein, da die formgerechte Einladung nur für den 13., nicht aber 14.6. ergangen ist. Vereinslied schmettern und virtuelles Freibier sind auch in der Geisterstunde noch erlaubt. 

“Blau und Weiß, wie lieb ich Dich” am Ende der MV 2019